Veranstaltungsarchiv

Mikrobiologie

Direktor:
Prof. Dr. med. Christian Bogdan

Ein Blick zurück...

Infektionsrisiken bei Therapie mit neuen Immunsuppressiva

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung

Gezielte Eingriffe in die Funktion des Immunsystems sind eine wichtige Komponente der modernen Medizin. Die Unterdrückung der Immunantwort ist z.B. notwendig nach Organtransplantationen, um Abstoßungsreaktionen zu verhindern, aber auch zur Therapie von Graft-versus-Host-Reaktionen und zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen wie der rheumatoiden Arthritis oder von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. jöhipöhiopö

Neben den seit langem in der Therapie etablierten Glucocorticoiden,
dem Methotrexat und dem Ciclosporin A, einem ursprünglich aus Schlauchpilzen isoliertem Undekapeptid, wurden in den letzten 10 Jahren eine Vielzahl neuer immunmodulatorischer Substanzen zur klinischen Anwendung zugelassen. Hierzu gehören die makrozyklischen Laktone aus Streptomyces-Bakterien (z.B. Tacrolimus [FK506], Sirolimus [Rapamycin]), Fingolimod (ein Derivat des Pilzmetaboliten Myriocin) sowie eine große Gruppe von Biopharmazeutika, welche mit biotechnologischen Methoden in gentechnisch veränderten Mikroorganismen hergestellt werden. Zur Gruppe der Biologika zählen die (humanisierten) monoklonalen Antikörper gegen den Tumor-Nekrose-Faktor (z.B. Infliximab, Adalimumab), das B-Zell-Oberflächenmolekül CD20 (Rituximab) oder gegen die α4β7- und α4β1- Integrine (Natalizumab).

Jede auch noch so gezielte Suppression der Immunantwort birgt das Risiko in sich, dass persistierende, bisher klinisch inapparente Infektionen reaktiviert werden, dass exogene Neuinfektionen mit an sich wenig virulenten Erregern zu gravierenden Krankheitsbildern führen oder dass der Verlauf einer Neuinfektion
mit einem virulenten Pathogen verschärft wird. In unserer Fortbildungsveranstaltung möchten wir Ihnen gemeinsam mit klinischen Kollegen die Infektionsproblematik bei Therapien mit neuen Immunsuppressiva anhand ausgewählter Kasuistiken sowie zweier Hauptvorträge darstellen.

Datum

Datum: 29.01.2014
Uhrzeit: 18.15 - 20.30 Uhr

Adresse

Hörsaal des Mikrobiologischen Instituts
Wasserturmstraße 3 - 5

Zielgruppe

  • Ärzte

Downloads

zurück zu Veranstaltungen
 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01

Veranstaltungssuche